Spielberichte

der 1. Mannschaft

Erste: Kein Sieger im Spiel gegen den FC Steisslingen 2:2 (0:2)

Die BSV Nordstern Radolfzell kam beim Gastspiel in Steißlingen trotz Favoritenrolle nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Der FC Steißlingen erwies sich gegen die BSV Nordstern Radolfzell als harte Nuss: Mehr als ein Unentschieden sprang für den Favoriten nicht heraus.

Das 1:0 der BSV Nordstern Radolfzell durfte Fabian Bader bejubeln (8.). Der Gast baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus. Unglücksrabe Daniel Damisch beförderte den Ball in der 39. Minute ins eigene Netz und erhöhte damit die Führung des Teams von Coach Salih Demirdere auf 2:0.

Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Javier Martin schickte Gent Zhuniqi aufs Feld. Severin Rauscher blieb in der Kabine. Florian Liebegott schlug doppelt zu und glich damit für den FC Steißlingen aus (62./65.). Die BSV Nordstern Radolfzell ließ nach dem Wiederanpfiff stark nach und so erkämpfte sich der FC Steißlingen noch ein Unentschieden.

Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des FC Steißlingen im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 32 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bezirksliga Bodensee. Sicherlich ist das Ergebnis für die BSV Nordstern Radolfzell nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den zehnten Rang. Gewinnen hatte bei der BSV Nordstern Radolfzell zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits vier Spiele zurück.

Am kommenden Sonntag trifft der FC Steißlingen auf den SC Markdorf, die BSV Nordstern Radolfzell spielt tags zuvor gegen den FC Rot-Weiß Salem.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok